Tolle Bootsausflüge auf Gran Canaria

Wie hört sich das für euch an: Ganzjährig ausgeglichene, angenehme Temperaturen zwischen 23 und 28 Grad, im Sommer kein und im Winter kaum Regen, garantierte Sonne und unzählige Strände. Traumhaft? Ja! Dann kommt nach Gran Canaria. Egal zu welcher Jahreszeit. Im Süden der Insel herrscht das ganze Jahr Urlaubswetter. Ideal für Sonnenanbeter und Relaxer. Aber nicht nur! Aktive, Outdoor- und Actionfans kommen gleichermaßen auf ihre Kosten. Die Natur und die Berglandschaft fordern die Gran-Canaria-Besucher regelrecht dazu auf, ihre Hotels zu verlassen und diese Insel zu entdecken. Und der Atlantik, der zumeist ruhig und majestätisch Gran Canaria umgibt, birgt unzählige Attraktionen, die ihr euch nicht entgehen lassen solltet. Auf Gran Canaria Bootsausflüge zu unternehmen, sollte auf jeder To-Do-Liste stehen. Glasklar und türkisblau ist der Ozean Heimat für kleinste und riesige Lebewesen. Macht euch auf den Weg, diese zu erleben, ihr werdet es nicht bereuen!

Wale und Delfine suchen

Um die 30 verschiedenen Wal- und Delfinarten sind in den Kanarischen Gewässern zuhause. Damit sind die Kanaren das Gebiet in Europa mit der höchsten Populationsdichte von Meeressäugern. Auf einer solchen Bootstour Delfinen zu begegnen, ist fast zu 100 Prozent garantiert. Meist trifft man sie in großen Gruppen. Es ist ein faszinierendes Schauspiel, wenn sie den Booten folgen, in deren Bugwelle schwimmen und tolle Kunststücke vollführen. Sie sind immer gut gelaunt, wenn man sie trifft und wollen auf ihre Art mit den Menschen auf den Booten in Kontakt treten. Mit etwas Glück, kann man ihre typischen Delfinlaute hören.

Etwas anders verhält es sich mit den Walen. Diese sind eher zurückgezogen und ein Treffen mit ihnen ist vielmehr zufällig. Aber dafür umso beeindruckender. Die in den Kanarischen Gewässern residenten Pottwale werden bis zu 20 Meter lang und lassen einen wissen, wie winzig man ist, wenn man mit ihnen zusammentrifft. Was ist das für ein erhebender Moment, wenn eine riesige Schwanzflosse aus dem Meer ragt.

Entspannter Yachtausflug

Für diejenigen unter euch, die Entspannung suchen, ist ein Yachtausflug genau das Richtige. Da die schnittigen, teils exklusiven Motor- oder Segelyachten eher klein sind, ist die Passagierzahl meist auf 12 beschränkt. Ihr könnt euch genüsslich auf bequemen Matten in der Sonne rekeln, während der Skipper mit euch die zerklüftete Westküste entlang fährt. In einer einsamen Bucht ankert die Yacht und ihr habt die Möglichkeit, in das kühle Nass des Atlantiks zu springen. Die Forscher unter euch bekommen eine Schnorchelausrüstung und können so manchem Meeresbewohner einen Besuch abstatten. Rochen, Tintenfische und Moränen leben dort und können euch begegnen. Immer schön vorsichtig sein! Unterdessen bereitet die Crew eure Snacks vor und zurück an Bord, habt ihr dann die Gelegenheit, euch ordentlich zu stärken. Ein unvergesslicher Tag mit unzähligen Eindrücken, die ihr so schnell nicht vergessen werdet.

Feiern auf einem Partyboot

Auf Gran Canaria gibt es nahezu unerschöpfliche Möglichkeiten für Leute mit Feierlaune. Und selbstverständlich könnt ihr auch eine Menge Spaß auf einem Boot haben. Dafür laufen größere Katamarane aus und bieten Jung und Alt Party auf dem Ozean. Für Speisen ist gesorgt und zu trockenen Kehlen wird es nicht kommen. Leicht bekleidete Menschen tanzen an Deck in der Sonne und ergeben sich guter Laune. Hier lernt ihr auf jeden Fall neue Leute kennen. Beim Badestopp erfrischt ein Sprung in den Ozean ungemein. Wer will, kann ein Bananaboat reiten oder zum Sparpreis mit einem JetSki die Wellen bändigen. Manche Veranstalter bieten auch Parasailing und andere Wasseraktivitäten als Add-on an. Zu fortgeschrittener Stunde, wenn der Endorphinpegel seinen Höchstwert erreicht hat, fährt der Katamaran dem Sonnenuntergang entgegen. Ein solches Spektakel krönt diesen rundum gelungenen Tag. Kühle Drinks und leichte Brisen, eine absolut gelungene Kombination. Eigentlich ein Muss für Jeden, der das Außergewöhnliche sucht.

(Bilderquelle: Pixabay.com – CC0 Public Domain)

Leave a Reply