Norden

Spaniens Norden gilt immer noch als Geheimtipp. Die typischen Ziele wie Mallorca, die Costa del Sol sowie Andalusien und die Kanaren verbinden die meisten Menschen eher mit einem Spanienurlaub, als beispielsweise die Regionen Galizien, das Baskenland, Kantabrien und Asturien in Norden Spaniens.

Baskenland

Wenn Ihr in Spaniens Norden Urlaub machen möchte, werdet Ihr reichlich belohnt. Das Baskenland liegt im östlichen Teil der Bergkette Kantabriens. Kennzeichnend für diese Region in Spaniens Norden ist die über viele Jahrhunderte erhaltende eigene Kultur. Die bekanntesten Städte sind Bilbao, San-Sebastian-Donostia sowie die Hauptstadt des Baskenlandes Vitoria-Geizist. Fahrt Ihr Richtung Westen, trefft Ihr neben schönen Meeresstränden, grüner Natur und abwechslungsreichen Landschaften im Landesinneren auf ein beeindruckendes Hochgebirge. Lange Strände, die zum Erholen einladen, findet Ihr in Santander, der Hauptstadt Kantabriens in Spaniens Norden. Wer sich für Kunst und Kultur interessiert, kann eine umfangreiche Gemäldesammlung des 17. Und 18. Jahrhunderts im städtischen Museum besichtigen.

Asturien

Die Region Asturien in Spaniens Norden ist dank der herrlichen Gebirge ein Paradies für Bergsteiger und Wanderer. Die Hauptstadt Asturien, Oviedo, bietet Kultur- und Kunstschätze. Doch auch in Asturien könnt Ihr herrliche Strände genießen. Gijon, eine Fischerstadt, bietet zudem einen großen Hafen.

Galizien

Galizien ist ein besonders bergiger und feuchter Landstrich in Spaniens Norden. Diese Region mit üppiger Vegetation liegt zwischen der Westküste Spaniens und Asturien. Der berühmte Jakobsweg führt durch diese schöne Gegend in Spaniens Norden und endet in Santiago de Compostela. La Coruna, Vigo und Lugo sowie auch Santiago de Compostela locken Euch mit wunderschönen, alten Baudenkmälern. Und die angenehme, pittoreske Atmosphäre in Spaniens Norden verleiht Euch tiefe Einblicke in vergangene Zeiten. Hat Ihr gewusst, dass sowohl das Baskenland als auch Galizien über eine eigene Sprache und Kultur verfügen?

Ihr seht, der Norden Spaniens hat viel zu bieten. Natur und Ruhe und ein noch nicht so ausgeprägter Massentourismus sind eine wunderschöne Alternative zu Spaniens bekannteren Urlaubszielen.

Leave a Reply

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.