Spanien aktiv erleben

Spanien, das wohl beliebteste Urlaubsland der Deutschen, bietet so viele Facetten, dass der Urlaub niemals eintönig wird. Der Norden bietet mit San Sebastian eine Stadt, mit dem wohl schönsten Stadtstrand und perfekten Surfbedingungen. Im Osten Spaniens, an der Mittelmeerküste, erstrecken sich Barcelona, Valencia und Alicante. Städte mit einer langen Tradition und perfekten Badeurlaubsbedingungen. Der Süden Spaniens ist der wohl schönste Teil des Festlandes. Andalusien mit seinen Städten Sevilla, Granada, Malaga und Cadiz ist atemberaubend. Wunderschöne Architektur, alte Traditionen und malerische Strände prägen das Bild der Stadt. Doch für jeden Teil des Landes gilt, Spanien entdecken die Urlauber am besten aktiv. Durch geführte Touren bekommen die Urlauber die besten Einblicke in das Land und das Leben.

Aktivitäten für jeden

Spanien bietet wunderschöne Gebirge. Die sogenannten „Montanas“ erstrecken sich auf dem Festland und sind voller Überraschungen. Durch ausgebildete Guides können die Urlauber diese herrliche Landschaft erkunden. Kletter- und Wandertouren erlauben Eindrücke, die so schnell keiner vergessen wird. Mountainbike Touren erfreuen sich ebenfalls größter Beliebtheit. Daneben stehen sämtliche Wassersportarten. Surfen, Segeln und Tauchen steht bei vielen Urlaubern auf dem Programm. Über die genauen Angebote an Aktivitäten kann sich jeder online oder im Reisebüro informieren. Bei Clubs und Hotels sind meist Sport- und Fitnessprogramme zusätzlich buchbar, sodass man seine Aktivitäten gleich vor Ort auswählen kann.

Entdecken, Erkunden, Genießen

Ein Aktivurlaub in Spanien bedeutet Erholung für Körper und Geist. Aktiv heißt nicht in erster Linie Sport. Nein, auch geführte Städtetouren, Erkundungstouren und Sightseeing zählen zu einem Aktivurlaub. Und wer einen aktiven Tag hinter sich hat, freut sich sicherlich auf einen erholsamen Tag am Strand. Die herrlichen Sandstrände und das glitzernde Meer muss man einfach genießen.

Kommentar hinterlassen