Welche wirtschaftliche Rolle spielt Spanien in der Europäischen Union?

Spanien in der EU

Seit dem ersten Januar 1986 ist das Land Spanien Mitglied im Wirtschaftsraum EU. In dem selben Jahr wurde die europäische Akte von allen damaligen EU-Mitgliedstaaten unterzeichnet. Die Unterzeichnet gilt als bedeutender Schritt für die Entstehung eines einheitlichen Binnenmarktes in der EU. Der folgende Text beschäftigt sich mit der Frage welche wirtschaftliche Rolle Spanien in der Europäischen Union spielt.

Handel, Industrie und Rohstoffe

Das Brutto Inlands Produkt (BIP) in Spanien beträgt 2017 1.163,7 Mrd. €. Dieser Wert liegt unter dem Wert von 2016 (1.242,0 Mrd. €), was einen Rückgang der Wirtschaftskraft zeigt. Insgesamt ist die Wirtschaft Spaniens auf Platz Nummer zwölf im weltweiten Ranking.

Die gewöhnlichen Branchen in Spanien mit vergleichsweise großen Unternehmen sind im Jahr 2011 überwiegend Banken, wie beispielsweise die Banco Santander. Die Banco Santander ist das zweitgrößte Kreditinstitut in Europas. Eine weitere Branche ist die Baubranche. Beispiele hierfür sind die Firmen Ferrovial oder Grupo ACS. Die größten spanischen Einzelunternehmen sind die Telekommunikationsfirma Telefónica und das Versorgungsunternehmen Gas Natural. Eine weitere Branche ist die Textilbranche. Das spanische Unternehmen Inditex ist sehr erfolgreich und weltweit bekannt.

Rohstoffe, die in Spanien gewonnen werden können, sind beispielsweise Kupfer, Zink, Erdöl und Kohle.

Export und Import

283,73 Milliarden Euro beträgt der spanische Export von Gütern im Jahr 2017. Zum Vergleich: Der deutsche Export von Gütern im Jahr 2017 beläuft sich auf 1.282 Milliarden Euro. Während Deutschland auf Platz eins im Ranking des Exports von Gütern liegt, belegt das Land Spanien den siebten Platz, hinter den Niederlanden (Platz 2), Frankreich (Platz 3), Italien (Platz 4), Großbritannien (Platz 5) und Belgien (Platz 6). Die höchste Anzahl an importierten Gütern bezieht Spanien aus Deutschland. Hier liegt der Anteil bei 14,7 Prozent. Aus Frankreich importiert Spanien zu 12 Prozent Güter. 2017 hat Spanien insgesamt Güter im Wert von 350,64 Milliarden US Dollar importiert.

(Bilderquelle: Pixabay.com – CC0 Public Domain)

Leave a Reply