Spanien Sprachaufenthalt

Ein Spanien Sprachaufenthalt ist die perfekte Kombination aus einer tollen Urlaubsreise sowie dem Erlernen einer schönen und interessanten Sprache. Weltweit liegt Spanien zwar nicht auf den ersten Plätzen, wenn es um Sprachaufenthalte geht. So haben Länder wie die USA oder Australien in diesem Bereich nach wie vor die Nase vorne (siehe Daten auf www.in-australien.com). Englisch bleibt auch weiterhin die bevorzugte Sprache bei Sprachaufenthalten, bzw. Sprachreisen. Geht es hingegen um spanischsprachige Länder, sieht die Sache ganz anders aus. Hier ist das Land der Olivenbäume klarer Sieger. Das ist kaum weiter verwunderlich, ist doch Spanien seit ewigen Zeiten das beliebteste Reiseziel der Deutschen.

Da liegt es nahe, Spanien auch bei einem Sprachaufenthalt gegenüber anderen spanischsprachigen Ländern zu bevorzugen. Natürlich haben gerade die lateinamerikanischen Staaten unbestreitbar ihren Reiz und sind fantastische Reiseziele. Doch um Spanisch zu lernen sollte man, gerade bei seinem ersten Sprachaufenthalt, Spanien den Vorzug geben. Abgesehen davon, dass Spanien nun mal das Ursprungsland der Sprache ist und ein breites Angebot an hervorragenden Sprachschulen hat, sprechen noch viele weitere Gründe dafür. Zu den wichtigsten dürfte die Nähe zu Deutschland zählen. Spanien liegt praktisch vor der Haustüre und ist nicht nur schnell mit dem Flugzeug, sondern auch per Zug, Bus oder PKW erreichbar.

Damit wäre auch schon ein weiterer Grund genannt, der Kostenfaktor. Durch die vergleichsweise kurze Distanz zwischen Spanien und Deutschland lassen sich Transportkosten, die zumeist einen großen Anteil an den Gesamtreisekosten haben, einsparen. Dank dem Schengener Abkommen dürfen sich EU-Bürger unbegrenzt in Mitgliedsstaaten aufhalten und der Stress mit Visa-Beschaffung fällt somit weg. Nur an einen gültigen Personalausweis sollte man denken. Impfungen sind, abgesehen von den üblichen Standartimpfungen, ebenfalls kein Thema und der lästige Geldumtausch bleibt einem auch erspart. Neben diesen organisatorischen Gründen spricht aber vor allem das Land selbst für einen Sprachaufenthalt in Spanien. Wunderschöne Landschaften und Strände, viel Sonne, ein reichhaltiges Angebot an Kunst und Kultur, kulinarische Köstlichkeiten in Hülle und Fülle und nicht zu vergessen die zahlreichen Fiestas. Darüber hinaus sind die Menschen sehr freundlich und kontaktfreudig. So kann man seine neu erworbenen Sprachkenntnisse gut in Alltagssituationen anwenden und Erfolgserlebnisse werden nicht lange auf sich warten lassen.

Kommentar hinterlassen